Service-Hotline: 09151/83 90 28-0
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
 
HAG Capisco 8107, Gestell schwarz
HAG Capisco 8107, Gestell schwarz alle Varianten
1.445,85 € * ab 1.301,00 € *
 
HAG Capisco 8107, Gestell silber
HAG Capisco 8107, Gestell silber alle Varianten
1.445,85 € * ab 1.301,00 € *
1 von 4

Chefsessel Leder Chrom und Aluminium

Chefsessel: Hierauf sollten Sie beim Kauf achten

Der Begriff Chefsessel wird insbesondere im großflächigen Möbelhandel und im Discountbereich inflationär genutzt. Hier wird alles als Chefsessel bezeichnet, was einen Lederbezug hat. Dass bei einem Preis von 500.- Euro und weniger das Leder von sehr geringer Qualität ist und der Bürostuhl auch keine ergonomischen Eigenschaften besitzen kann, die ihn als echten Chefsessel qualifizieren, liegt auf der Hand. Chairgo definiert den Begriff Chefsessel deutlich enger.

Was macht aus einem Bürostuhl einen Chefsessel?

Grundsätzlich soll der Chefsessel natürlich mindestens die gleichen ergonomischen Vorteile bieten wie sie bei modernen Bürostühlen üblich sind.  Häufig sind es ja gerade die Chefs, die 10 Stunden und mehr am Schreibtisch verbringen und dies nicht nur an fünf Tagen pro Woche. Dass der Chefsessel ergonomisch ist sollte daher selbstverständlich sein. Gleichzeitig möchte man mit seiner Büroausstattung aber auch zeigen, was man geleistet hat. Daher wird auch auf die Verwendung hochwertiger Materialien Wert gelegt. Und das hochwertigste Material für die Bezüge ist und bleibt Echtleder. Daher verwundert es nicht, dass die meisten Chefsessel Leder auf Sitz- und Rückenpolstern besitzen. Richtig edel und zum echten Designer Chefsessel wird das gute Stück beispielsweise durch die Verwendung von gebürstetem Aluminium, hochglanz-lackierter Flächen  oder auch Chrom.

Wann ist ein Drehstuhl ergonomisch?

Ganz sicher nicht, wenn Sitz und Rücken aus einer durchgehenden Schale bestehen, wie es gerade bei den Billigmodellen weit verbreitet ist. Hier wird dem Körper jede Möglichkeit zur Bewegung beim Sitzen genommen. Und diese fehlende Bewegung ist Gift für den Körper bei längerem Sitzen. Achten Sie daher bei Ihrem Chefsessel darauf, ihn auf Ihre ganz persönlichen Anforderungen einstellen zu können. So sollte die Sitztiefe verstellbar sein, in der Rückenlehne muss eine Unterstützung für den Lendenwirbelbereich eingearbeitet sein, die Armlehnen sind in der Höhe anpassbar. Eine Besonderheit, die auch beim Chefsessel ergonomisch den aktuellsten Stand der Technik darstellt, sind 3D Sitzmechaniken für echtes BewegtSitzen. Hierbei ist das Prinzip des Sitzballs in den Chefsessel integriert, der Körper bekommt ganz automatisch die wichtige Bewegung.

Chefsessel: Hierauf sollten Sie beim Kauf achten Der Begriff Chefsessel wird insbesondere im großflächigen Möbelhandel und im Discountbereich inflationär genutzt. Hier wird alles als... mehr erfahren »
Fenster schließen
Chefsessel Leder Chrom und Aluminium

Chefsessel: Hierauf sollten Sie beim Kauf achten

Der Begriff Chefsessel wird insbesondere im großflächigen Möbelhandel und im Discountbereich inflationär genutzt. Hier wird alles als Chefsessel bezeichnet, was einen Lederbezug hat. Dass bei einem Preis von 500.- Euro und weniger das Leder von sehr geringer Qualität ist und der Bürostuhl auch keine ergonomischen Eigenschaften besitzen kann, die ihn als echten Chefsessel qualifizieren, liegt auf der Hand. Chairgo definiert den Begriff Chefsessel deutlich enger.

Was macht aus einem Bürostuhl einen Chefsessel?

Grundsätzlich soll der Chefsessel natürlich mindestens die gleichen ergonomischen Vorteile bieten wie sie bei modernen Bürostühlen üblich sind.  Häufig sind es ja gerade die Chefs, die 10 Stunden und mehr am Schreibtisch verbringen und dies nicht nur an fünf Tagen pro Woche. Dass der Chefsessel ergonomisch ist sollte daher selbstverständlich sein. Gleichzeitig möchte man mit seiner Büroausstattung aber auch zeigen, was man geleistet hat. Daher wird auch auf die Verwendung hochwertiger Materialien Wert gelegt. Und das hochwertigste Material für die Bezüge ist und bleibt Echtleder. Daher verwundert es nicht, dass die meisten Chefsessel Leder auf Sitz- und Rückenpolstern besitzen. Richtig edel und zum echten Designer Chefsessel wird das gute Stück beispielsweise durch die Verwendung von gebürstetem Aluminium, hochglanz-lackierter Flächen  oder auch Chrom.

Wann ist ein Drehstuhl ergonomisch?

Ganz sicher nicht, wenn Sitz und Rücken aus einer durchgehenden Schale bestehen, wie es gerade bei den Billigmodellen weit verbreitet ist. Hier wird dem Körper jede Möglichkeit zur Bewegung beim Sitzen genommen. Und diese fehlende Bewegung ist Gift für den Körper bei längerem Sitzen. Achten Sie daher bei Ihrem Chefsessel darauf, ihn auf Ihre ganz persönlichen Anforderungen einstellen zu können. So sollte die Sitztiefe verstellbar sein, in der Rückenlehne muss eine Unterstützung für den Lendenwirbelbereich eingearbeitet sein, die Armlehnen sind in der Höhe anpassbar. Eine Besonderheit, die auch beim Chefsessel ergonomisch den aktuellsten Stand der Technik darstellt, sind 3D Sitzmechaniken für echtes BewegtSitzen. Hierbei ist das Prinzip des Sitzballs in den Chefsessel integriert, der Körper bekommt ganz automatisch die wichtige Bewegung.

Zuletzt angesehen