Interstuhl AIMis1: Die Komplettserie für alle Arbeitsplätze

Kein Arbeitsplatz gleicht dem anderen, genauso wenig wie ein Mitarbeiter dem anderen. Deshalb sollten auch die Bürostühle für jeden Kollegen an seinem individuellen Arbeitsplatz exakt auf ihn zugeschnitten sein. 

Perfekt dafür ist die Serie Interstuhl AIMis1, die allein drei verschiedene Rückenarten bietet: gepolstert, als Netzrücken oder Chillback mit Bezugstoff auf dem Netz. Und jeder Bürostuhl der Serie bietet seine Rückenlehne zudem noch in verschiedenen Höhen. Zusätzlich können Sie zwischen einer klassischen Synchronmechanik oder einer Gewichtsautomatik wählen.

mehr Infos  

Produktexperte Interstuhl
Peter Maas

Interstuhl AIMis1, die umfassende Bürostuhlserie

Es geht darum komplette Unternehmen mit Bürostühlen auszustatten und dabei für alle Arbeitsplätze und jeden Mitarbeiter die passende Lösung zu finden? Dann ist der Interstuhl AIMis1 für Sie perfekt geeignet. Der Drehstuhl ist so flexibel wie kaum eine andere Stuhlserie. Neben den individuellen Konfigurationsmöglichkeiten gibt es beispielsweise verschiedene Rückenarten in unterschiedlichen Höhen, sowie Dreh- und Besucherstühle. Außerdem haben Sie eine große Auswahl an Stoffen und Farben.

Wie unterscheiden sich die verschiedenen Rückenarten des Interstuhl AIMis1?

Ganz klassisch ist die Polstervariante. Sie besitzt ein Schaumstoffpolster, das mit Stoff bezogen ist. Die Stoff- und Farbauswahl ist identisch mit dem Sitz und daher riesengroß. Der weiche Schaumstoff sorgt für ein sehr komfortables Sitzgefühl. Der Netzrücken gibt dem Interstuhl AIM eine leichte, luftige Optik mit entsprechendem Sitzgefühl. Vor allem im Sommer wird die Luftdurchlässigkeit des Gewebes geschätzt. In Räumen mit Zugluft und bei zugempfindlichen Mitarbeitern ist der Netzrücken allerdings nicht immer die erste Wahl. In diesem Fall bietet der Chillback-Rücken eine perfekte Kombination aus beidem. Auf dem Trägernetz befindet sich eine dünne Polsterschicht mit Stoffbezug. Ähnlich schlank und leicht wie der Netzrücken und dennoch vor Zugluft geschützt wie beim Polsterrücken. Beim Interstuhl AIM finden Sie für jeden Mitarbeiter die passende Variante.

Beim Interstuhl AIM haben Sie die Wahl zwischen Synchronmechanik und Gewichtsautomatik

Klassisch ist die Synchronmechanik des Interstuhl AIM. Dank der Schnellverstellung mit 7 Stufen passt sich der Gegendruck der Rückenlehne individuell an. Für Arbeitsplätze mit wechselnden Nutzern ist das Autolift-System die perfekte Wahl. Die Rückstellkraft stellt sich hier automatisch auf das Körpergewicht ein. Außerdem kann man sie mit der Feinregulierung einfach anpassen, da sie nicht nur vom Gewicht, sondern auch den Körperproportionen abhängt.

Welche weiteren Ausstattungsoptionen gibt es für den Interstuhl AIM?

Aus ergonomischer Sicht sind Armlehnen in jedem Fall empfehlenswert, da sie die Schulterpartie entlasten. In der Regel genügen die 2D T-Armlehnen mit Höhen- und Breitenverstellung. Für Arbeitslätze, an denen sehr viel am Computer geschrieben wird, empfehlen wir die 4D T-Armlehnen. Bei diesen lässt sich zusätzlich das Armpad längs verschieben und schwenken. Mit der Sitzneigeverstellung des Interstuhl AIM passen Sie die Neigung der Sitzfläche an die Arbeitshaltung an. Durch die Vorneigung wird eine rückengerechte Haltung im Lendenwirbelbereich unterstützt. Für größere Benutzer ist der Schiebesitz sinnvoll, da hiermit die Oberschenkelauflage verlängert werden kann. Die gepolsterte Kopfstütze ist dann zu empfehlen, wenn Sie häufig zurückgelehnt arbeiten und entsprechende Unterstützung des Kopfes wünschen. Für normale PC-Arbeitsplätze ist sie nicht erforderlich.